Hunde richtig füttern

Wie man seinen vierbeinigen Freund richtig füttert ist immer ein Thema bei jedem Gespräch unter Hundeleuten und Katzenmenschen.

Die Einen schwören auf bestimmte Sorten, andere lehnen Zusatzstoffe ab. Dies führt oftmals zu hitzigen Diskussionen. Denn es ist nicht ganz einfach für den Hundehalter zu entscheiden, was für ein Futter gut für seinen Hund ist. Rasse, Alter und Temperament haben Einfluss auf die richtige Wahl des Futters.

Ein Welpe benötigt anderes Futter als der Junghund. Große Rassen benötigen Futter mit andere Inhaltsstoffe als kleine Rassen. Kommt ein Hund ins Alter, so unterstützt ein gutes Futter hier die Gesundheit und Vitalität.

Bei kranken Hunden mit Allergien kann eine entsprechende Ernährung für Linderung oder sogar Unterdrückung der Symptome sorgen. Der Hundehalter kann hier viel falsch machen aber mit entsprechender Sorgfalt auch viel gutes für sein Tier tun.

Eines ist aber unumstritten: Es gibt heute ein richtig großes Angebot an Hundefutter. Mehr denn je findet sich spezialisiertes Futter für den Hund. Die Hersteller und Händler sichern darüber hinaus einen permanenten hohen Qualitätsstandard.

Diese Qualität beginnt bei der Produktion. Es werden hohe Anforderungen dort gestellt. Alle Inhaltsangaben müssen über die Mindesthaltbarkeitsdauer der Packung erfüllt werden. Wer solch ein Futter kauft, kann sicher sein, dass diese hohen Standards immer erfüllt sind.

Doch wer schon einmal die endlos erscheinenden Regale in einem Fachgeschäft entlanggegangen ist, weiß, dass diese Vielzahl an Produkten den Konsumenten erschlagen kann.

Eine Alternative ist die Bestellung über das Internet. Dort ist das Futter gut beschrieben und der Versand erfolgt schnell. Mit anderen Worten:

Zeige deinem Hund, dass du ihn auch liebst!

Vielen Dank für das Teilen!

1, 'include' => $prevPost->ID ); $prevPost = get_posts($args); foreach ($prevPost as $post) { setup_postdata($post); ?>
Previous

1, 'include' => $nextPost->ID ); $nextPost = get_posts($args); foreach ($nextPost as $post) { setup_postdata($post); ?>

Next

Schreibe einen Kommentar

shares