Getreideallergie beim Hund

Die Ernährung ist auch beim Hund an so manchen Krankheiten schuld, die verhindert werden können, wenn diesen die richtige Ernährung zuteil wird.

Wenn sich Hunde anfangen zu kratzen, dann sollte das für die Halter allerdings ein Alarmsignal sein. Doch dann haben Hunde nicht immer gleich automatisch Flöhe und müssen sich einer derartigen Behandlung unterziehen.

Der Juckreiz kann auch das Ergebnis von einer Allergie sein, weil diese sich nun einmal anders äußert als beim Menschen. Hunde kratzen sich eben, niesen aber nicht und ihnen läuft auch die Nase nicht. In der Tiermedizin unterscheidet man drei große Gruppen von Allergien – die Umweltallergie, die Flohspeichelallergie und die Futtermittelallergie.

Allergiereaktionen

Und letztere kann eben auch Juckreiz auslösen. Stark allergieempfindlich, eben auch gegen Futtermittel, sind Rassen wie Mops und Französische Bulldogge, aber auch Boxer, Labrador Retriever und der Deutsche Schäferhunde.

Diese leiden häufig an Umweltallergien – unter Pollen und Gräsern, Hausstaub und Vorratsmilben. Starke Hautreaktionen können auch Schimmelpilze oder Flohbisse auslösen. Die häufigsten Auslösern bei Futtermittelallergien sind Rindfleisch und Milchprodukte, wobei das Immunsystem des Hundes aber auch auf Getreide, auf Eier, Soja, Fisch und auf Schweinefleisch und Hühnerfleisch allergisch reagieren kann.

Eine Blutuntersuchung beim Tierarzt ergibt meist nur, dass eine Allergie vorliegt – das heißt der Tierarzt weiß dadurch noch nicht sicher in welche Richtung er behandeln muss. Erst durch einen Hauttest kann sich der Tierarzt darüber Klarheit verschaffen.

Behandlung

Im Zuge dieses Tests werden nämlich Allergene injiziert, auf die die Haut des Hundes reagiert, und zwar mit Schwellungen oder mit der Bildung von Quaddeln. Bei einer Futtermittelallergie funktioniert dieses Verfahren allerdings nicht.

Hier muss das Ausschlussverfahren angewandt werden, was der Hund nicht verträgt. Behandelt wird zum Beispiel eine Getreideallergie beim Hund mit der Umstellung der Ernährung. Es gibt Futtermittel, die kein Getreide enthalten. Wenn der Hund darauf allergisch ist, dann muss der Halter eben entsprechendes Futtermittel kaufen.

Vielen Dank für das Teilen!

Kategorien Hunde
1, 'include' => $prevPost->ID ); $prevPost = get_posts($args); foreach ($prevPost as $post) { setup_postdata($post); ?>
Previous

1, 'include' => $nextPost->ID ); $nextPost = get_posts($args); foreach ($nextPost as $post) { setup_postdata($post); ?>

Next

Schreibe einen Kommentar

shares