Aquarium Pflanzen: nicht nur schöne Dekoration

Aquariumpflanzen sind ein unersetzlicher Baustein im Ökosystem Aquarium. Lassen Sie die Finger von künstlichen Pflanzenimitaten, diese sind schlichtweg Müll für ein gesundes Aquarium. Versuche haben ergeben, dass keine technische Einrichtung echte Pflanzen ersetzen kann.

Pflanzen produzieren Sauerstoff und entgiften das Wasser und können natürlichen Antibiotika an die Umwelt abgeben, die wiederum die Fische schützen und gesund erhalten. Sie dienen weiterhin den Aquarienbewohnern als Schutz, Reviergrenzen und Laichsubstrat. Fischkrankheiten treten in dicht bepflanzten Becken weit weniger auf.

Um optimale Bedingungen für Pflanzen zu schaffen, ist in erster Linie die richtige Auswahl wichtig. Nicht alle Aquarienpflanzen aus der Zoohandlung wächst gleich gut und schnell und ist ür jeden Aquarientyp geeignet. Zu beachten ist auch die vernünftige Bepflanzung (kleine, niedrige Planzen in den Vordergrund, große, buschige Plflanzen in den Hintergrund).

Zur Neueinrichtung sind schnellwachsende, anspruchslose Pflanzen, z.b. Riesenvallisnerien, Anubias, Javafarn, Echinodorus zu empfehlen. Diese haben nämlich den Vorteil, in kurzer Zeit ein funktionierendes Aquariensystem zu schaffen. Falls diese Planzen nicht so gefallen, kann man sie nach und nach durch dekorativerer, schwerer zu plegende Arten ersetzen.

Auch im Malawibecken sind Pflanzen unabdingbar. Hier kann man auf sogenannte „barschfeste“ Arten ausweichen. Diese sind Anubias-Arten, Crytocoryne, Echinodorus.

Vielen Dank für das Teilen!

1, 'include' => $prevPost->ID ); $prevPost = get_posts($args); foreach ($prevPost as $post) { setup_postdata($post); ?>
Previous

1, 'include' => $nextPost->ID ); $nextPost = get_posts($args); foreach ($nextPost as $post) { setup_postdata($post); ?>

Next

Schreibe einen Kommentar

shares